Montag, 31. Juli 2017

[Autorenratsch] Janina Venn-Rosky

Keine Kommentare:




Endlich gibt es mal wieder einen Autorenratsch hier auf meinem Blog.

Dieses Mal hat mir Rede und Antwort gestanden:


1. Beschreibe Dich mit nur 3 Wörtern

romantisch, fantasievoll, aufgeschlossen


2. Wie würde Dich deine Protagonistin Olivia aus der "Tea Time-Reihe" beschreiben? Was würde sie wohl über Dich erzählen?

Seit ich das Tea Time eröffnet habe, vergeht keine Woche, in der Janina nicht vorbeischaut. Sie ist fast genauso teeverrückt wie ich. Wenn Viktor mir einige spannende neue Mischungen mitgebracht habe, denke ich immer an sie. Sie liebt es, neue Teesorten auszuprobieren. Außerdem bespreche ich mit ihr gern meine neuen Ideen fürs Tea Time bei einer Tasse Tee und einem Scone. Sie hat mir schon viele gute Tipps gegeben, besonders wenn es um die Farbauswahl geht. Janina ist definitiv eine meiner Lieblingskundinnen. Ich freue mich jedes Mal, wenn sie das Tea Time betritt.


Bildquelle: https://www.facebook.com/janinavennrosky.buecher/

3. Welche geheime (oder nicht so geheime) Superkraft braucht man als Autor?
Oh, da kann man gleich mehrere gut gebrauchen: Als erstes fallen mir da ein die Zeit manipulieren und Gedanken lesen. Aber auch der Ratzeputz-Zauber aus Harry Potter, mit dem die ganze Wohnung sich mit einem Zauberstabschwing selbst putzt, ist sehr hilfreich.


4. Du bist der Schurke / Bösewicht aus einem Buch / Film / einer Serie. Wer bist Du und wieso?
Snape aus Harry Potter 😊 Ich mag seinen Humor und ihn umgibt so eine herrlich traurig romantische Aura.


5. Du lebst in einer Welt, in der das Schreiben von Büchern verboten ist. Was machst Du mit all Deinen kreativen Ideen?
Heimlich schreiben und geheime Buchgruppen gründen, Widerstand gegen das Regime anzetteln und die Regierung gemeinsam mit Untergrund- Autoren und Lesern stürzen.


6. Wir springen ins Jahr 2027. Wie sieht Dein Leben als Autor jetzt aus? Was ist alles passiert? Was würdest Du Dir für die Zukunft wünschen?
Im Jahr 2027 hat sich der Buchhandel vollkommen für Selfpublisher geöffnet und auf den Tischen der großen Buchhandlungen liegen neben Verlagstiteln auch ganz selbstverständlich die Titel namhafter Selfpublisher, darunter auch meine neusten Titel. Meine Bücher sind in viele Sprachen übersetzt und in der ganzen Welt zu haben. Ich wohne in einem kleinen Haus am Meer mit Blick aufs Wasser und einem schönen Garten, in dem ich an meinen nächsten Romanen arbeite. Außerdem reise ich viel, um neue Gegenden zu erkunden, in denen meine Romane spielen, vor allem auf den britischen Inseln. Und wenn dann noch eins meiner Bücher verfilmt würde, wäre mein größter Traum erfüllt. 10 Jahre sind eine lange Zeit – wer weiß, vielleicht ist es dann ja so weit?



7. Wem würdest Du von Deinen Büchern abraten und wieso?
Menschen, denen alles, was ungewöhnlich ist, suspekt und unglaubwürdig erscheint, deren Welt nur in Schwarz und Weiß ohne Zwischentöne eingeteilt ist und die kein Interesse an Charakteren haben, die ein klein wenig anders als der Durchschnitt sind.

8. Einer Deiner Protagonisten kommt Dich besuchen. Wer ist es und wie sieht euer Tag aus?
Ich würde mich sehr freuen, wenn Jane aus der Tea-Time-Reihe einmal bei mir vorbeischaut. Da Jane ja auch in Berlin lebt, sind wir ja eigentlich fast Nachbarinnen. Wir würden den nächsten
Flieger nach England nehmen und einen Tag in der bezaubernden Kleinstadt Bath verbringen. Dort schlendern wir durch wundervolle Straßen und bewundern die Sandstein-Architektur mit all den bezaubernden Häusern. Zwischendurch machen wir bei Tee, Sandwiches und Scones ganz viele Teepausen in den zahlreichen wunderbar romantischen Cafés und Tea Rooms und unterhalten uns über die Welt und Bücher von Jane Austen. Zum Abschluss machen wir noch einen romantischen Spaziergang am Fluss Avon, bevor wir uns schweren Herzens wieder auf den Heimweg nach Berlin machen müssen.


9. Du bekommst den Oscar für eines Deiner Werke? Welches wäre es und in welcher Kategorie? (z.B. authentischste Protagonisten, faszinerendster Weltenentwurf, bildhaftester Schreibstil usw. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.)
Der Oscar geht an „Die Fee im Absinth“, und zwar gleich in zwei Kategorien! Ein Oscar geht an Estelle als Nebenfigur mit der schillerndsten Lebensgeschichte. In ihren Erzählungen führt Estelle den beiden Protagonisten Grace und Velda vor Augen, woran sie glaubt: dass kein Traum zu groß sein sollte, um ihn mit Leben zu füllen. Einen zweiten Oscar erhält „Die Fee im Absinth“ für die ausdruckvollste Inneneinrichtung. Estelle bewegt sich in Räumen, die aussehen, als entstammten sie alten Hollywood-Filmen. Glitzernde Wände, glänzende Pfauenfedern und Samt und Seide umgeben die Grande Dame des Film Noir. Sie ist überzeugt, dass wir durch die Einrichtung einer Wohnung unsere Seele ausdrücken können. Eine Welt ohne Glamour wäre nicht lebenswert für sie.

Bildquelle und Infos: *HIER*

10. Wir bleiben bei der Oscarverleihung: Du hast 5 Sätze, in denen Du Deinen Lesern danken kannst. Schieß los ... .
Ich möchte meinen Lesern danken, dass Ihr meine Welt betreten habt und dort ein wenig Zeit verbringt. Danke, dass ihr euer Herz für meine Figuren öffnet und sie mit zurück in Eure Welt nehmt. Dass meine Charaktere für Euch zum Leben erwachen, macht sie für mich noch einmal auf eine ganz neue Art und Weise lebendig. Ich möchte Euch dafür danken, dass ihr auch dann an mich geglaubt habt, wenn ich selbst am Zweifeln war. Eure gespannte Erwartung hat mich immer aufs Neue motiviert, mein Bestes zu geben.


11. Deine Bücher kommen im Fernsehen in der Werbung? Wie sieht der Werbeslogan aus?
Lässt Sie auch die Sehnsucht nach dem Happy End nicht los? Träumen Sie von großer Liebe, wahrer Freundschaft und dem Funken, der uns einzigartig macht? Dann lesen Sie die mitreißenden Liebesgeschichten von Janina Venn-Rosky, die von den magischen Momenten in unserem Leben erzählen, die die Macht haben, alles zu verändern … Denn wir brauchen Glamour, weil wir die Wirklichkeit schon kennen …

12. Horrorszenario: Wir leben in einer Welt, in der alle Bücher verbrannt werden, außer man kann einen guten Grund vorbringen, wieso sie erhalten bleiben sollen. Wie sieht Dein Plädoyer für Deine Werke aus? (Und bitte keine falsche Bescheidenheit! Jetzt kannst Du mal so richtig von Deinen Werken schwärmen 😁)
Wir wollen große Gefühle erleben, den Hauch von Glamour atmen und uns verzaubern lassen von Poesie und Mondschein. Doch manchmal gibt es Momente im Leben, da passt unser Leben nicht zu unseren Gefühlen. Dann brauchen wir Geschichten, die zum Träumen einladen. Meine Bücher nehmen uns mit in eine Welt voller Romantik, Nostalgie und Glamour. In ihnen können wir in der Magie des Augenblickes versinken und in ein Dasein eintauchen, in dem unsere Träume zum Leben erwachen. Meine Geschichten inspirieren uns dazu, das Leben jeden Tag als etwas Kostbares zu sehen, das jeden Tag aufs Neue zelebriert werden will. Denn alles, worauf es am Ende ankommt, ist, wie sehr du das Leben geliebt hast. 


13. Du musst gemeinsam mit einer Kollegin / einem Kollegen ein Buch schreiben. Wer wäre das und worum würde es in dem Buch gehen?
Mhm. Da ich England so liebe und gerne mal einen richtigen Englandroman schreiben möchte, könnte ich mir das gut mit der lieben Bridget Harker vorstellen. Sie schreibt so schöne Liebesgeschichten, die richtig was fürs Herz sind und ist ebenso England-verrückt wie ich. Das Buch würde auf jeden Fall eine schöne Liebesgeschichte werden mit einem Helden, der nicht der typische Alpha-Macho Bad Boy ist, sondern ein netter, aber trotzdem aufregender Typ. Und es würde natürlich in einem bezaubernden Ort in England spielen, in dem wir vielen leicht skurrilen und manchmal auch ein wenig verschrobenen Charakteren begegnen, die unser Herz erwärmen.


14. Welche Frage würdest DU selbst einem Autor stellen? Und wie sieht Deine eigene Antwort dazu aus?
„Stell dir vor, du müsstest dein nächstes Leben in einem deiner Romane verbringen. Welchen wählst du und wie sähe dein Leben dort aus?“ 

Meine eigene Antwort darauf: Ich würde in „Kein Tee für Mr. Darcy“ leben. Dort würde ich zusammen mit Jane in einer WG leben, in einer charmanten Altbauwohnung mit großen Fenstern, die wir beide liebevoll und mit viel Spaß gestalten würden. Während sie an ihren Blogartikeln schreibt, würde ich an meinen Romanen arbeiten. Mit großem Vergnügen würde ich Jane und Katharina beim Kuchenbacken helfen. Nachmittags würden wir dann im Tea Time mit den anderen Frauen Tee trinken und Kuchen essen. Abends bei einer Tasse Tee oder einem Cocktail würden wir uns über die Bücher unterhalten, die wir gerade lesen, Filme und Männer. 😊 Und ab und zu würden wir gemeinsam eine Reise nach England unternehmen.


Liebe Janina, vielen Dank für das tolle Interview. . Es hat mir großen Spaß gemacht und ich wünsche mir gemeinsam mit Dir, dass die Zeit, in der Selfpublisher-Titel im Buchhandel zu haben sind, ganz bald kommt 😀


Wenn Ihr jetzt noch mehr über Janina Venn-Rosky und ihre Bücher wissen wollt, bekommt ihr hier mehr Infos: 

Sonntag, 30. Juli 2017

[Überraschungspost]

1 Kommentar:
Gestern gab es wieder tolle Post von bilandia und dem Oetinger Verlag:

Der neue Report aus dem River Kingdom hat mich erreicht 😍





Dieses Mal durfte ich mehr über die verschiedenen Drachenarten erfahren. Dafür gab es sogar Erkennungskarten:


Die Bergdrachen
Die Bergdrachen sind entweder grau oder braun und dabei größer als z.B. die Flussdrachen.
Sie haben Flügel und lange, gefährliche Krallen.

Die Flussdrachen
Die bunten Flussdrachen sind relativ klein und so groß wie Pferde, wenn auch deutlich länger.
Sie besitzen keine Flügel und bewegen sich nur im Wasser, denn sie sind perfekte Schwimmer.

Die Walddrachen
Die Walddrachen sind kleiner als die Flussdrachen und die zahmsten Drachen im gesamten Kaiserreich.
Sie gleiten eher, als dass sie fliegen und können die Farbe zur Tarnung wechseln, normalerweise in Grün-, Braun- oder Grautöne.

Die Wüstendrachen
Die Wüstendrachen sind schwarz und rot, größer als die Flussdrachen und kleiner als die Bergdrachen. Sie sind ziemlich brutal und haben Flügel und Stacheln auf ihren Schwänzen. Sie sind die aggressivesten Drachen im Kaiserreich, aber der königlichen Familie gegenüber sehr loyal.

Am interessantesten sind aber sicher die Shadow Dragon.

Die Shadow Dragon 
 Schwarze Schuppen, die schimmern, wenn das Licht sie trifft, bedecken seinen gewaltigen Körper. Im Flug verdunkelt er die Sonne und sein Brüllen erschüttert alles um ihn herum.
Während die anderen Drachen den königlichen Familien vorbehalten sind, gehört der heilige Shadow Dragon zum Kaiser. Bei der Krönung geht der zukünftige Kaiser bei einem heiligen Ritual eine Verbindung mit dem Shadow Dragon ein.

Die Macht der Drachen liegt nicht nur in ihren Körpern - Drachen sind Magie. Und von ihnen allen besitzt der Shadow Dragon die größte Macht.
Drachen können telepathische Verbindungen zu Menschen aufnehmen. Je empfindlicher man auf die Magie der Drachen reagiert, desto stärker fühlt man sie im ganzen Körper und Geist.

Ihr wollt wissen, um welches Buch es geht?
 
Bildquelle und Infos: *HIER*
Klappentext:
Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?
(Quelle: http://www.oetinger.de/buecher/jugendbuecher/alle/details/titel/3-7891-0844-8/24332/25640/Agentur/Alexandra/Devlin/Shadow_Dragon._Die_falsche_Prinzessin.html)

Mit jedem Päckchen freue ich mich noch mehr auf dieses Buch. Ich bin jedenfalls schon wahnsinnig gespannt auf die Geschichte. 

Vielen Dank an bilandia und den Oetinger Verlag für diese tolle Post.

Donnerstag, 27. Juli 2017

[Rezension] Ein Sommer fürs Leben

Kommentare:

Cover 




 Titel: Ein Sommer fürs Leben
 Autor/in: Katie Jay Adams
 Seitenzahl: 296
 Preis: 9,95 € (D)
 Preis eBook: 2,99 € (D)
 ASIN: B0747Z238J
 Bildquelle: https://www.katiejayadams.de/





Ein gebrochenes Herz und ein Jetset-Leben, das einem Scherbenhaufen gleicht – viel schlimmer hätte es für Emily Carsen nicht kommen können. Verzweifelt versucht sie in ihrer Heimatstadt einen Neuanfang, und das auf engstem Raum mit ihrem hypochondrischen Vater und ihrer gehbehinderten Schwester.
Doch dann erhält sie ein unverhofftes Jobangebot, das alles verändern könnte – wäre nicht zuerst ein streng gehütetes Geschäftsgeheimnis zu lüften. Als sie dem faszinierenden Chris MacGowan begegnet, der mehr mit ihrem neuen Job zu tun hat, als ihr lieb ist, steht Emily aus heiterem Himmel vor der größten Entscheidung ihres Lebens.
(Quelle: https://www.katiejayadams.de/)

Mittwoch, 26. Juli 2017

[Überraschungspost]

Keine Kommentare:
Gestern kam wieder ganz spannende Überraschungspost bei mir an:


Und zwar geht es um

"Tower of Night"

das neue Buch von 


Bildquelle und Infos: *HIER*




Klappentext:

IN IHRER DUNKELHEIT ERSTRAHLT EIN FUNKEN LICHT.
HINTER SEINEM LICHT VERBIRGT SICH DIE DUNKELHEIT.

Dahlia wünscht sich nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die ihr Leben bestimmt. Als Wesen der Nacht ist es ihr Schicksal, einer todbringenden Verpflichtung nachzukommen und den schützenden Untergrund von Seattle niemals bei Tag verlassen zu können. Es gibt nur einen Ausweg: Sie muss die Prüfung für das magische Ritual im mysteriösen Tower of Night bestehen. Ausgegrenzt von den anderen Teilnehmern, fühlt sich Dahlia einsam und verloren, bis sie auf den unnahbaren Kieran trifft. Doch ihre Liebe darf nicht sein, denn er steht auf der Seite des Lichts, während sie die Dunkelheit in sich trägt …
(Quelle: https://www.facebook.com/EverlySheehan/photos/a.579804192191005.1073741828.575541892617235/759350387569717/?type=3&theater)

Zum Einführungspreis wird es das Buch für nur 0,99 € geben.
Hier gehts zum Buch: https://www.amazon.de/Tower-Night-Vom-Licht-verf%C3%BChrt-ebook/dp/B0746TWXWG/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1500967152&sr=8-3&keywords=everly+sheehan

Mehr Infos zur Autorin Everly Sheehan und ihren Bücher findet ihr hier:
https://www.facebook.com/EverlySheehan/

Vielen Dank liebe Everly Sheehan für die tolle Post. 💜

 

Dienstag, 25. Juli 2017

[Rezension] Küss mich

Keine Kommentare:

Cover 




 Titel: Küss mich
 Autor/in: Jasmin Romana Welsch
 Verlag: Sternensand
 Seitenzahl: 540
  Preis eBook: 14,95 € (D)
 ISBN: 978-3-906829-60-9
 Bildquelle: http://www.sternensand-verlag.ch




"Sam mag Musik, sarkastische Sprüche und ihr bester Freund ist der Schulschwarm Bastian. Als die Sommerferien vor der Tür stehen, verreist die Siebzehnjährige mit ihrem Vater in ein malerisches Idyll, das sich im nächsten Augenblick als Bilderbuch-Kaff entpuppt. Sie stellt sich schon auf die langweiligsten Ferien ihres Lebens ein, aber auf einmal ist da Chris. Ein arroganter, schlagfertiger Schönling mit Huskyaugen und Bauchmuskeln, die kluge Mädchen dumm machen können. Sam ist augenblicklich fasziniert von ihm.
Doch ausgerechnet jetzt glaubt Bastian plötzlich, er hätte ein Vetorecht, und Sam stellt schockiert fest, dass er anscheinend mehr für sie empfindet, als gut für ihre Freundschaft ist.
Ist das der Beginn einer Sommerromanze mit Ausbaupotenzial oder einer Gefühlsachterbahnfahrt, die im Chaos endet?"
(Quelle: http://www.sternensand-verlag.ch/kuess-mich-jasmin-romana-welsch.html)

Sonntag, 23. Juli 2017

[Rezension] Superior

1 Kommentar:

Cover 



 Titel: Superior - Das dunkle Licht der Gaben
 Autor/in: Anne-Marie Jungwirth
 Verlag: Drachenmond
 Seitenzahl: 335
  Preis: 14,90 € (D)
 ISBN: 978-3-95991-211-2
 Bildquelle: www.drachenmond.de





"Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten – das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind …
„Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig.“
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.
Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat."
(Quelle: https://www.drachenmond.de/titel/superior/)

Donnerstag, 20. Juli 2017

[Rezension] Königreich der Schatten - Die wahre Königin

1 Kommentar:

Cover 




 Titel: Königreich der Schatten - Die wahre Königin
 Autor/in: Sophie Jordan
 Verlag: Harper Collins
 Seitenzahl: 384
  Preis eBook: 16,00 € (D)
 ISBN: 978-3959670708
 Bildquelle: www.harpercollins.de





"Tiefe Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Sie muss sich verstecken, damit die Welt sie für tot hält, nachdem ein Verräter ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler. Er erfüllt ihre dunkle Welt mit Licht, doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigen wird."
(Quelle: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/konigreich-der-schatten-die-wahre-konigin) 

Dienstag, 18. Juli 2017

[Rezension] Ewigkeitsgefüge

1 Kommentar:

Cover 




 Titel: Ewigkeitsgefüge
 Autor/in: Laura Labas
 Verlag: Drachenmond
 Seitenzahl: 310
  Preis eBook: 12,90 € (D)
 ISBN: 978-3-95991-297-6
 Bildquelle: www.drachenmond.de



"In Arden Creek ist nichts so, wie es scheint. Wer des Nachts durch die Straßen wandert, findet sich schon bald in der tödlichen Umarmung eines Mordenox´ wieder. Eine Kreatur, die mit ledrigen schwarzen Flügeln vom Himmel hinabstürzt und ihre Zähne in das zarte Fleisch ihrer Opfer senkt.
Lydia Prescott gehört zu einem Clan, der um diese Gefahr weiß. Als Somna ist sie dazu in der Lage, die Wandlung von Menschen zu Mordenox zu verhindern. Obwohl ihre Gabe so wichtig ist, ist sie noch nicht bereit, sie einzusetzen.
Dann aber wird ihr Clan beinahe vollständig ausgelöscht und sie muss lernen, sich selbst zu vertrauen. Gejagt von ihrem Feind und hin- und hergerissen zwischen den verschiedenen Mächten in der Stadt, kämpft sie darum, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Bestimmung zu erfüllen."
(Quelle: https://www.drachenmond.de/titel/ewigkeitsgefuege/) 

Sonntag, 16. Juli 2017

[Blogtour] Pilgrim von Joshua Tree

Kommentare:

Heute macht die Blogtour zu "Pilgrim" von Joshua Tree bei mir Halt und ich hab einen etwas anderen Beitrag für Euch :)


Ahoi ihr erbärmlichen Landratten.

Ihr wollt also auf der Schwarzen Mähre anheuern? Dann spitzt erstmal eure verdammten Ohren:
Das Bild ist von Comfreak, Bildquelle: https://pixabay.com/de/schiff-schiffbruch-abenteuer-1366926/

Ich bin Kapitän Graubart, gefürchtetster Pirat des Alten Meeres, unrechtmäßiger Gouverneur der Speere, Mitglied des Rats von Gorgul, Weiberschreck von Malkining und der trinkfesteste Seemann beider Kontinente und ihr seid hier auf dem besten Schiff des Alten Meeres. Falls jemand eine andere Meinung zu irgendeinem dieser Punkte hat, kann er sich gleich hinter Tandossa hier fürs Kielholen einreihen!
 


Bevor ich auch nur eine von euch stinkenden Fassmaden bei mir anheuern lasse, solltet ihr euch darüber im Klaren sein, dass hier gewisse Regeln herrschen, immerhin können wir nicht jeden dahergelaufenen Zechpreller, der hier angespült wird, einfach eine Koje schenken. Das ist hier schließlich keine verfluchte Greisenwallfahrt!


Die erste und wichtigste Regel lautet:

Was das bedeutet? Glaubt mir, das wollt ihr gar nicht wissen. Die letzten Burschen, dies erwischt hat, sahen danach aus wie eine Wagenladung Schweinemett.


Zweitens: 
Und lasst euch ja nicht einfallen, dabei auch nur einen einzigen Tropfen von meinem kostbaren Rum zu verschwenden. *Prost*

Ihr hungrigen Drecksäcke seid schon lästig genug zu füttern. Wir sind Piraten! Der Schrecken der Meere und das gefällt mir so. Wir können also keine Weicheier hier auf dem Schiff gebrauchen. Wenn ihr nicht mit Waffen umgehen könnt, lernt es gefälligst und zwar schnell oder findet ein schnelles Ende hier auf der Mähre.

Samstag, 15. Juli 2017

[Auslosung] Gewinnspiel Schmucklesezeichen

1 Kommentar:
So, das Gewinnspiel zu Anke Ungers "Göttin der Dunkelheit" ist auch schon wieder beendet.


Liebe Anke, noch einmal vielen Dank, dass Du Dich unseren Fragen gestellt und die wunderschönen Schmucklesezeichen spendiert hast 😘


Die Gewinner sind:

Platz Nr. 1: 
Anna-Sophia

Platz Nr. 2:
Nenya Luana Nebula

Platz Nr. 3:
Jenny Kraft
 
Herzlichen Glückwunsch!!

Bitte teilt mir eure Anschrift per Mail an Monina83@web.de mit dem Betreff "Göttin der Dunkelheit Gewinnspiel" mit.

Ich bin Buchbote

1 Kommentar:
Heute hab ich ganz fantastische Neuigkeiten:

Ich bin Buchbote für Fanny Bechert 😄

Was, ihr kennt die Autorin nicht?! Das solltet ihr aber ganz schnell ändern!

Als ich "Elesztrah - Feuer und Eis" gelesen habe, war ich total geflasht. Dieses Buch hat mich so dermaßen in seinen Bann gezogen und begeistert, dass ich seitdem Fanny geradezu stalke :-p
Und wisst ihr, was richtig großartig ist? Band 2 "Elesztrah - Asche und Schnee" steht Band 1 in nichts nach. Es hat mich sofort wieder abgeholt und ich bin dermaßen darin versunken, dass ich alles um mich herum vergessen habe. 
Der Weltenentwurf ist wirklich faszinierend, der Schreibstil mitreißend und die Charaktere einzigartig.
Ja, ich bin richtig verliebt in diese wundervolle Reihe 😍

Bildquelle und Infos: http://www.sternensand-verlag.ch/
Und bald gibt es neuen Lesestoff von Fanny Bechert:

Eine Dystopie 😍
Bildquelle und Infos: http://www.sternensand-verlag.ch/
Als Buchbotin soll ich die Autorin unterstützen und natürlich über ihre Bücher berichten, was ich sehr, sehr gerne mache, da ich sie wirklich liebe und absolut überzeugt davon bin. Außerdem ist Fanny eine wirklich liebenswerte und einzigartige Person, deshalb bin ich besonders stolz und glücklich, dass ich in ihrem Team sein darf. Vielen lieben Dank dafür, Fanny! 💗

Freitag, 14. Juli 2017

[Autorenratsch] Sandra Berger

Keine Kommentare:




Heute gibt es wieder einen Autorenratsch und zwar mit:


1. Beschreibe Dich mit nur 3 Wörtern
humorvoll, ideenreich, Gerechtigkeitssinn


2. Wie würde Dich deine Protagonistin Caroline beschreiben? Was würde sie wohl über Dich erzählen?
Sandra hört den Protagonisten zu. Sie schreib die Idee nieder und folgt unserem Weg, auch wenn es ihr teilweise überhaupt nicht passt. Doch sie weiß, wenn sie es nicht tut, mischt sich der Kopf ein und wir erzeugen eine Schreibblockade. 😊


3. Welche geheime (oder nicht so geheime) Superkraft braucht man als Autor?


Durchhaltewillen und Mut.



4. Du bist der Schurke / Bösewicht aus einem Buch / Film / einer Serie. Wer bist Du und wieso?


Harley Quinn. Sie ist so schön verrückt.😊



5. Du lebst in einer Welt, in der das Schreiben von Büchern verboten ist. Was machst Du mit all Deinen kreativen Ideen?


1.       Ich schreibe Theaterstücke. 😊


6. Wir springen ins Jahr 2027. Wie sieht Dein Leben als Autor jetzt aus? Was ist alles passiert? Was würdest Du Dir für die Zukunft wünschen?


Meine Kinder sind Teenager, daher habe ich mehr Zeit für mich um zu schreiben. Ich habe einige Bücher, Drehbücher geschrieben. Ich bin auf Hawaii gereist und habe mir sonst die Wünsche erfüllt, welche ich in den letzten 10 Jahren hatte. 
Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ich weiterhin viele Ideen habe, welche ich als Buch veröffentlichen kann.





7. Wem würdest Du von Deinen Büchern abraten und wieso?
Denen die das Genre Fantasy nicht mögen und Männer – da es eher Bücher für Frauen sind.


8. Einer Deiner Protagonisten kommt Dich besuchen. Wer ist es und wie sieht euer Tag aus?


Ich würde den Cousin Lukas aus „Transformation im Flammenmeer“ zum Besuch einladen. Er ist witzig und sympathisch. Wir würden den ganzen Tag lachen und zocken. 



9. Du bekommst den Oscar für eines Deiner Werke? Welches wäre es und in welcher Kategorie? (z.B. authentischste Protagonisten, faszinerendster Weltenentwurf, bildhaftester Schreibstil usw. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.)


1.       Bester Plot des Jahres wäre super. Das Werk ist aber noch nicht geschrieben.😊

10. Wir bleiben bei der Oscarverleihung: Du hast 5 Sätze, in denen Du Deinen Lesern danken kannst. Schieß los ... .


Ich möchte mich bei allen Lesern bedanken, für die großartige Unterstützung, die vielen motivierenden Worte, sowie auch die konstruktive Kritik. Durch euch habe ich die Chance, immer besser zu werden; nicht nur meine Geschichten wachsen zu lassen, sondern auch selber zu wachsen. Ich danke euch ganz herzlich und freue mich, auf viele weitere gemeinsame Bücher. 😊


11. Deine Bücher kommen im Fernsehen in der Werbung? Wie sieht der Werbeslogan aus?

Habe Mumm und sei nicht dumm, lese mich und du weißt warum. 


12. Horrorszenario: Wir leben in einer Welt, in der alle Bücher verbrannt werden, außer man kann einen guten Grund vorbringen, wieso sie erhalten bleiben sollen. Wie sieht Dein Plädoyer für Deine Werke aus? (Und bitte keine falsche Bescheidenheit! Jetzt kannst Du mal so richtig von Deinen Werken schwärmen 😁)


Wir brauchen im Leben Spannung, Liebe und auch Unerklärliches, sonst wird es langweilig. Und das darf uns Menschen auf keinen Fall passieren! 😊 Daher bieten meine Werke genau diese Komponente und dürfen in keinem Haushalt fehlen! Greift also zu, solange sich das Feuer nicht ausbreitet!



13. Du musst gemeinsam mit einer Kollegin / einem Kollegen ein Buch schreiben. Wer wäre das und worum würde es in dem Buch gehen?


Meine liebe Autorenkollegin Mirjam H. Hüberli und ich hätten bestimmt viele spaßige Stunden zusammen. Es würde darin um Fantasy und Romantik gehen.



14. Welche Frage würdest DU selbst einem Autor stellen? Und wie sieht Deine eigene Antwort dazu aus?


Mich würde interessiere, wie der Weg des Autors von Anfang des Schreibens bis zum jetzigen Zeitpunkt aussieht.
Ich selber begann mit 6 Jahren zu schreiben. Ich habe all die Jahre immer wieder für mich geschrieben in verschiedenen Genre. Aber erst 2015 hatte ich den Mut, mich der Öffentlichkeit zu stellen und meine Werke zu präsentieren. Das habe ich nie bereut, denn die Leser geben mir so viel und es macht Freude, weiter zu schreiben.
Liebe Sandra, dankeschön für Deine Antworten. Es war sehr interessant, mehr über Dich und Deine Bücher zu erfahren und ich wünsche Dir, dass Dir die Ideen niemals ausgehen :)


Wenn Ihr jetzt noch mehr über Sandra Berger und ihre Bücher wissen wollt, bekommt ihr hier mehr Infos: