Samstag, 30. Dezember 2017

[Rezension] 3 Lilien - Das zweite Buch des Blutadels

1 Kommentar:

Cover 





 Titel: 3 Lilien - Das zweite Buch des Blutadels
 Autor/in: Rose Snow
 Seitenzahl: 289
 Preis: 11,99 € (D)
 ISBN: 978-1973452195
 Bildquelle: www.rosesnow.de



"Widerwillig beugt sich Lorelai dem Erlass des Hohen Herrscherhauses und zieht zu den von Rabenaus. Dort trifft sie nicht nur auf ihre unfreundlichen Brüder, sondern wird auch noch zum Privatunterricht verdonnert, um die Gepflogenheiten der Dunklen besser kennenzulernen – denn gerade als fruchtbare Drittgeborene ist ihr die Aufmerksamkeit des Blutadels sicher. Als der dunkle Fürstensohn Interesse an ihr bekundet, muss Lorelai fürchten, in eine Zwangsehe geschickt zu werden und das, obwohl ihr Herz noch immer für Vitus schlägt, dessen Anziehungskraft ungebrochen scheint …"
(Quelle: http://www.rosesnow.de/17-2/)

Mittwoch, 27. Dezember 2017

[Rezension] Juli im Winter

Kommentare:
Cover 




 Titel: Juli im Winter
 Autor/in: A.L. Kahnau
 Seitenzahl: 280
 Preis: 9,99 € (D)
 ISBN: 978-3746047898
 Bildquelle: www.alkahnau.com





"Du bist deines eigenen Glückes Schmied."
In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewusst geht sie durch die Welt.
Juli ist klug, charmant und beliebt.
Als eine neue Mitschülerin in ihre Klasse kommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr sehr bald zeigen wird, wie falsch sie lag.
Julis Leben gleicht plötzlich einem Sturzflug, dessen Ausgang ungewiss ist.
(Quelle: https://www.alkahnau.com/juli-im-winter/)

Dienstag, 26. Dezember 2017

[Rezension] Der kleine Teeladen zum Glück

Keine Kommentare:
Cover 




 Titel: Der kleine Teeladen zum Glück
 Autor/in: Manuela Inusa
 Verlag: blanvalet
 Seitenzahl: 287
 Preis: 9,99 € (D)
 ISBN: 978-3-7341-0500-5
 Bildquelle: www.randomhouse.de





"Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …"
(Quelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-kleine-Teeladen-zum-Glueck/Manuela-Inusa/Blanvalet-Taschenbuch/e508948.rhd)

Sonntag, 24. Dezember 2017

Frohe Weihnachten

Kommentare:
Oje, die letzten Tage ist mir echt die Zeit davon gelaufen
und jetzt ist schon Weihnachten.

www.pixabay.com

Da möchte ich natürlich auch die Gelegenheit nutzen, um all meinen Lesern ein schönes und gemütliches Weihnachtsfest und ein paar erholsame Feiertage mit unvergesslichen Momenten zu wünschen.
Genießt die Tage und vielleicht liegt ja auch das ein oder andere Buch unter eurem Baum.

Alles Liebe,
Moni

Samstag, 23. Dezember 2017

[Buchvorstellung] Dein Weg, meine Liebe

Keine Kommentare:
"Die außergewöhnliche Liebesgeschichte von Vika und Etienne sollte über Japan nach Heidelberg und direkt ins Herz der Leser/innen führen..."  

so beschreibt die Autorin Alizée Korte ihr Buch

"Dein Weg, meine Liebe"

Bildquelle und Infos: *HIER*
 Klappentext:
"Vika Kreutzberg plant ihre neue Zukunft.
Etienne Jeancour will mit der Vergangenheit abschließen.
In der Gegenwart treffen sich ihre Wege.

Ein Leben ohne Liebe? Vika ist sich sicher, dass ihr genau das bevorsteht. Denn Daniel, die Liebe ihres Lebens, ist tödlich verunglückt. Wofür Vika künftig leben und wie nah sie Daniels Freund Hartmut dabei kommen will, darüber muss sie erst einmal nachdenken. In Japan, weitab von Erinnerungen und Einflussnahmen. Zur Beruhigung ihrer Freunde besorgt sie sich Reisetipps von einem Japankenner - nur um wenig später festzustellen, dass der junge Mann mit der charmanten Telefonstimme Fernost mit einer ungeheuerlichen Lüge hinter sich gelassen hat. Und dass er Vika mit einer Nacht am Telefon in diese Lüge verwickelt hat.

Ein Leben ohne Karate? Für Etienne undenkbar, auch nach seinem Autounfall. Er weiß, dass er mit seinem früheren Leben abgeschlossen hat und die Zukunft nur ihren Schrecken verliert, wenn er das Beste aus der Gegenwart macht. Der ihm unbekannten Vika Reiseempfehlungen zu geben, weckt Erinnerungen und lässt ihn unvorsichtig werden. Als sie seine Lüge aufdeckt, droht die Vergangenheit ihn einzuholen. Am Ende von Vikas Reise haben beide ihren Entschluss gefasst: Etienne will Vika kennenlernen. Und Vika will Etienne niemals begegnen.
Das Schicksal wiederum hat seine eigenen Pläne mit ihnen ..."
(Quelle: https://www.alizeekorte.de/)


Was unterscheidet dein Buch von anderen?


Es gibt relativ wenig andere Bücher mit Protagonisten, die eine Behinderung haben, und die dennoch nicht in die Kategorie „Problembuch“ fallen. Mir war es wichtig, die Behinderung als einen Teil der Persönlichkeit darzustellen, nicht mal als den prägendsten. Meiner Meinung nach gibt es sehr wenig Bücher (und Filme), die Menschen mit Behinderung realistisch darstellen. Das führt zu einer Zementierung von Vorurteilen. Wenn man einen Bestseller liest, in dem ein Querschnittgelähmter ein ganzes halbes Jahr lang seinen Selbstmord plant, statt mit der Frau, die er liebt, eine Zukunft aufzubauen, dann bleibt bei den Lesern hängen: Wenn ich so eine Lähmung hätte, würde ich auch sterben wollen. Wie fatal ist das? 


Wem würdest Du von Deinem Buch ABRATEN?


Jedem, der/die aufgrund der Tatsache, dass das Wort „Liebe“ im Titel prangt, einen schnulzigen Liebesroman und/oder seitenweise explizite Erotik erwartet.  


Einer Deiner Protagonisten kommt dich für einen Tag besuchen. Wer ist es und wie sieht euer Tag aus?


So wie ich Vika und Etienne einschätze, würden sie auf jeden Fall zusammen anreisen. Als erstes müsste ich mich vermutlich dafür entschuldigen, dass das Mehrfamilienhaus, in dem ich mit Mann und Tochter wohne, nicht barrierefrei ist. Also würden wir auf ein nahes Café ausweichen und ein bisschen von Heidelberg schwärmen. Wahlweise auch von Japan. Außerdem könnte ich Vika ein paar Tipps für den Umgang mit Hartmut geben, denn leider kenne ich mich mit solchen Leuten aus. Gut möglich auch, dass wir später noch dem Grab von Etiennes Mutter einen Besuch abstatten würden, denn ich wohne (was für ein Zufall!) dort, wo er aufgewachsen ist. 

Na, seid ihr jetzt neugierig geworden?

Dann findet ihr hier mehr Infos über die Autorin Alizée Korte und ihre Bücher.

 (Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:)